FRIALOC - Die PE-Absperrarmatur

Das fehlende Glied in Ihrem PE-Rohrleitungsnetz:

FRIALOC - Die PE-Absperrarmatur


- Dimensionen: d 90 bis d 250, PE100 SDR 11.
- Maximal zulässiger Betriebsdruck PFA bei Wasser 16 bar.


Homogenes PE Rohrnetz

Rohr und Armatur werden zu einer Einheit - ohne Flansche, ohne Dichtungen, ohne Übergangsstücke. Korrosion und Inkrustation werden dauerhaft vermieden. Kurz gesagt: langlebig, sicher, wirtschaftlich!.

Zwei-Klappen-System

Die völlig neue Absperrmechanik ist optimal auf das PE-Gehäuse abgestimmt. Die Absperrklappen und die Dichtgeometrie passen sich flexibel allen Betriebsbedingungen an.

Optimale Dichtung

Die minimale Dichtungsfläche reduziert biologischen Bewuchs. Die Dichtung ist dauerhaft unlösbar rundherum auf den Klappen aufgebracht.

Robuster Antrieb

Metallische Anschläge signalisieren die Offen- bzw. Geschlossen-Stellung. Der Antrieb besteht aus korrosionsbeständigen und verschleißfesten metallischen Komponenten. Die Betätigung erfolgt mit geringem Kraftaufwand und wenigen Umdrehungen.

Rohrgleicher Durchgang

Die Absperrmechanik befindet sich in Offenstellung außerhalb des Rohrquerschnittes und gewährleistet einen rohrgleichen Durchgang und damit optimale Strömungseigenschaften.

Entwicklungsprüfung

Die Armatur wurde weit über die Normanforderungen hinaus getestet. Z.B. wurde die sichere und robuste Konstruktion in dynamischen Tests unter vollem Differenzdruck und maximalem Durchfluss nachgewiesen.

Bauteileinzelprüfung

Jede FRIALOC PE-Absperrarmatur wird nach der Montage in einer speziellen Prüfeinrichtung getestet. Die Prüfwerte werden archiviert und das Traceability-Barcode-Etikett dokumentiert die ordnungsgemäße Prüfung.