Kolben-Zylindereinheiten
aus Präzisionskeramik

Dosiereinheiten aus Keramik für die Lebensmittel-, Pharma- und Medizinindustrie

Kolben-Zylindereinheiten aus Keramik

Für Abfüllanlagen von Flüssigkeiten kann Sicherheit und Produktivität durch den Einsatz von Keramik deutlich gesteigert werden. Die FDA Zulassung der keramischen Werkstoffe FRIALIT F99,7, FRIALIT FZT und FRIALIT FZM ermöglichen einen unbedenklichen Einsatz in unterschiedlichen Industriebereichen wie auch Lebensmittel, Pharmazie und Reinigungsmittel.

Bei konventioneller Bauweise von Abfüllmaschinen für Flüssigkeiten erfolgt die Dichtung zwischen Kolben und Zylinder mit Elastomer- Dichtungen, die in entsprechenden Nuten liegen. Diese Dichtungen und Nuten sind bevorzugter Rückzugsort für Verschmutzungen, Viren und Bakterien. Für die Reinigung und Sterilisation muss die so gedichtete Kolben/Zylinder Einheit zerlegt werden.

Bei dem Einsatz von FRIALIT-Keramik wird durch hochpräzises Einpassen von Kolben und Zylindern, Spaltspiel ≤ 3µm, eine Abdichtung ohne Dichtungselemente erreicht. Bei dieser Bauweise werden Reinigung und sogar eine Sterilisation ohne Demontage der Anlage (CIP/SIP) zu einem gelösten Problem. Automatisierte Reinigungszyklen schonen die Anlage wie den Betreiber. Eine sichere Sterilisation wird erreicht und das ist nicht nur in der Pharmaindustrie von essentieller Bedeutung für den erfolgreichen Betrieb der Anlage.

Präzision der Extraklasse verbunden mit den Werkstoffeigenschaften der FRIALIT Keramik sind für diese Branche zu unverzichtbaren Partnern für Zuverlässigkeit und Sicherheit geworden.


Dosierkolben mit Steuerkante für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie
Werkstoff: Zirkonoxid (Mg-PSZ) FRIALIT FZM

Dosiereinheiten für die pharmazeutische und kosmetische Industrie
Werkstoff: Aluminiumoxid (Al2O3) FRIALIT F99,7