Preisträger setzen auf FRIDURIT Abluftwäscher C20

Bundes-Innovationspreis für modulare Anlage zur Gewinnung von Nachgerbstoffen aus Lederresten

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS erhielt den Innovationspreis des Bundesumweltministeriums in der Kategorie „Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen“ für eine innovative Technologie zur Wiederverwertung von Resten in der Lederherstellung. Unter dem Titel „Ressourceneffiziente Herstellung von Lederchemikalien“ (ReeL) hat der Spezialchemie-Konzern in Zusammenarbeit mit dem Leverkusener Forschungsinstitut INVITE eine modulare Pilotanlage konzipiert, um aus Falzspänen und Schnittabfällen, die bisher in der Regel entsorgt worden sind, sowie aus pflanzlicher Biomasse Nachgerbstoffe der Marke „X-Biomer“ herzustellen. Die innovative Anlage kann in Gerbereien direkt an Ort und Stelle betrieben werden. Der FRIDURIT Abluftwäscher C20 übernimmt dabei die Aufgabe, ammoniak- und acrylsäurehaltige Abluft zuverlässig zu reinigen.

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen zum Projekt:
Pressemitteilung
Preisverleihung
Erklärvideo
Reportage

Details zur Funktionsweise des mobilen FRIDURIT Abluftwäschers C20 finden Sie hier.